ohne Google Anlaytics

Rückblick: Stroh zu Gold spinnen

Dieser Abend wurde als besonderes Highlight innerhalb der vielfältigen Veranstaltungen im Gründerzentrum Hohenwestedt angekündigt. Und diese Ankündigung war durchaus berechtigt. Ben Schlüssler, Unternehmer aus Kiel, und Petra Bühring, Leiterin des Gründerzentrums Hohenwestedt, führten die Gäste durch einen aufregenden Abend. Im Nachhinein kann man sagen: "Jeder, der nicht teilgenommen hat, hat etwas verpasst."

Es hatten sich Menschen zusammengefunden, die ein Unternehmen planen, Menschen, die unternehmerisch schon tätig sind und Menschen, die schon aus dem Berufsleben ausgeschieden sind. Was haben diese Menschen von diesem Abend erwartet? Das war der Wunsch nach möglichst viel "Gold" einzusammeln, ohne sich aufzureiben. Oder der Wunsch, wie finde ich „Goldkunden“, oder warum gerate ich immer nur an „Kupferkunden“? Und es stellte sich auch die Frage, brauche ich „Gold“ – reicht nicht auch „Silber“ und ich habe freie Zeit, die mir „Gold wert“ sein kann?

Mit diesem Einstieg stand einem intensiven Austausch unter den Teilnehmern nichts mehr im Wege. Die Veranstaltung war prall gefüllt mit unverhofften Ideen und intensiven Diskussionen über verpasste Gelegenheiten. Auch, dass es ohne Opfer keinen Erfolg gibt, oder Unzufriedenheit der erste Schritt zum Erfolg sein kann.

Zum Abschluss wurde der Wunsch geäußert, sich ein weiteres Mal zum „Gold spinnen“ zu treffen.

Gerne wird Petra Bühring aus dem Gründerzentrum regelmäßig wiederkehrende Veranstaltungen dazu ins Leben rufen. Netzwerken und Impulse geben bringt jedes Unternehmen weiter und viele Geschäftsideen zum Erfolg.

Unter dem Motto „Stroh zu Gold spinnen im Gründerzentrum“ sind Sie ALLE am Montag, den 2. Mai 2016 um 19 Uhr jetzt schon eingeladen.